« Eine etwas andere französische Art mit Biß, Leichtigkeit und viel Dynamik » (Rheinische Post)... « Un chant ténu et tenace » (Chorus, Paris)... « eine unverwechselbare Handschrift » (Bonner Anzeiger)

©Ela Mergels

Un peu de moi…

Je viens du pays de Jacques Brel et de Magritte, là où une chanson n’est pas une chanson, et où on n’a que de l’amour.

Et bientôt un peu plus de moi...

Nächste Workshops / Prochain ateliers chansons:

•   29.06 – 6.07.2024: mit Musik und Poesie die Welt einfangen (Provence) – ausbegucht/complet
•   14 – 15.09.2024: N´apprenez pas le français, chantez-le! (Aachen)

Rückblick 2023 / Rétrospective 2023:

•    Veranstaltungen anlässlich „60 Jahre Elysee Vertrag“
•    Doch wo wir sind ist Licht – Interdisziplinäre Konzertperformance zum 50. Todestag von Ingeborg Bachmann: Pariser Gedicht
•    Konzert im Grammophon – eine kleine Geschichte des Französischen Chansons

Ça vous emballe?“ – Bühnensolo zur Unterstützung der unverpackten Lebensmittelkultur

An dem Abend präsentiere ich am Piano und Akkordeon Chansons der Saison, selbst gemacht oder frisch geerntet aus dem Boden der französischen Tradition…  Ein Velouté voller Sprachnuancen für sinnliche und heitere Momente… im Namen einer humanistischen Kunst.


Dernière mise à jour: 26-05-24